Vorwort

Gefährliche Umarmung

Vorwort | Donja Noormofidi | aus FALTER 43/07 vom 24.10.2007

Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) ist stolz auf sein Regierungsteam, wie er kürzlich per Inserat kundtat. Ein kluger Zug, denn während einander SPÖ und ÖVP auf Landesebene bekriegen, umarmt der Bürgermeister seine Gegner lieber fest. "Ferk: Für Nagl ein guter Stellvertreter, ein guter Zweiter", so lobt etwa das letzte achtseitige Nagl-Extra in einer Gratis-Wochenzeitung SP-Vizebürgermeister Walter Ferk. Bei einer solchen Umarmung kann einem schon die Luft wegbleiben. Wieviel das so genannte Fairnessabkommen, das ÖVP, SPÖ, KPÖ und Grüne letzte Woche unterschrieben haben, zählt, wurde ohnehin schon wenige Tage nach der Unterzeichnung klar. Bei Walter Ferk tauchte ein ehemaliger Lokaljournalist auf und gab vor, ein Interview für eine Gratis-Wochenzeitung zu machen. Was er nicht dazusagte: Das Interview sollte im bezahlten Nagl-Extra der Wochenzeitung erscheinen, versehen mit einem Kommentar des Bürgermeisters. Der Schwindel flog auf, das Interview wurde nicht gedruckt. Fair


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige