Schwein ohne Fleisch

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 43/07 vom 24.10.2007

NEUES LOKAL Der Asia-Trend in Graz geht munter weiter. An einer neuralgischen Kreuzung im Zentrum lautet das Motto seit kurzem: Eat.

An der Ecke Schmiedgasse/Radetzkystraße, wo einst eine noble Boutique auf betuchte Klientel lauerte, hat sich mit Anfang Oktober ein Asiate eingerichtet. Familie Hu, bekannt aus dem Restaurant Koko am Südtiroler Platz, verzichtet beim Eat in Sachen Innenarchitektur auf China-oder Japan-Kitsch und bietet stattdessen helle offene Räume und modernes Mobiliar. Vermutlich war vor der Eröffnung noch rasch der Feng-Shui-Experte zu Gast und inspizierte freudestrahlend die großen Luster und die gelungene Ost-West-Ausrichtung der Lokalität. Der Ort scheint weithin spürbar gute Schwingungen zu verbreiten, denn schon nach wenigen Tagen beträgt die Auslastung zu Mittag fast hundert Prozent. Dies führt allerdings im Service zu einigen kleineren Pannen, die mit viel Charme weggelächelt werden.

Neben dem Laufband mit Running Sushi (pro Erwachsenem € 9,90; nach 18


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige