Presseschau

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 44/07 vom 31.10.2007

Being Selina Gusenbauer, "ein Kajalstrich so dick, dass man damit Straßen absperren könnte", wie News es nennt. Es muss Angenehmeres im Leben einer Pubertierenden geben, als ausgerechnet die Tochter des Bundeskanzlers zu sein. Nicht nur, dass man sich von Jane Fonda abbusseln lassen muss, es steht auch noch in jeder Zeitung. Selina Gusenbauer ist Emo, enthüllen News und Madonna Woche für Woche. Das wäre nichts Schlimmes, würden jetzt nicht Zeitungsmacher, die wohl schon erwachsen waren, als Sid Vicious die Sex Pistols traf, zu erklären versuchen, was das sein soll. "Wie schwarz sind die Gedanken der Tochter des roten Kanzlers wirklich?", fragt sich News, das den Emocore-Klassiker Fugazi wohl bis heute für eine amerikanische Nobelmarke hält. Gleich daneben schreiben die News-Leute ohne Genierer, in welchen Lokalen Schmalspur-Paparazzi die 16-Jährige treffen können. Kein Wunder, dass man als Jugendliche da auf schwarze Gedanken kommt. Wie wär's, wenn News und Madonna Emo Emo sein lassen würden und mit ihren Outings künftig bei Über-18-Jährigen ansetzen?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige