Bummel

Alles ist super

Stadtleben | aus FALTER 44/07 vom 31.10.2007

Kunst kommt aus dem Kaufhaus. Oder aus dem Supermarkt, jedenfalls scheinen Kunstwerke aus dem Regal das neue heiße Ding zu sein. Die Idee ist nicht neu, jedenfalls eröffnet am 7. November der 1. Wiener Kunstsupermarkt (6., Mariahilfer Str. 103, Passage). Bis Ende Dezember bietet man auf 230 Quadratmetern 2500 Originale, vor allem Bilder, in vier Preiskategorien zwischen 50 Euro und 299 Euro, geschenkt! Und sagen Sie nicht, dass das Ihre kleine Tochter auch kann.

Best of Vienna

Mal abgesehen vom äußerst gebackenen Namen des Versandladens: Wir lieben "Die moderne Hausfrau". Sollen die anderen doch Manufaktum-Kataloge studieren, wir stöbern lieber "Neues & Nützliches" auf. Fensterschmuck "ohne Nageln", Herbstlaub aus Kunststoff, Handwärmer aus dem Wasserbad oder "Tuben-Quetschi" ("fast wie Vater Staat"). Mehr? Hier: www.moderne-hausfrau.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige