Box & Buch

30 Jahre Resetarits

Kultur | aus FALTER 45/07 vom 07.11.2007

Vor ziemlich genau dreißig Jahren, am 26. Oktober 1977, hatte im Konzerthauskeller das erste Soloprogramm von Lukas Resetarits Premiere. Der 1947 im burgenländischen Stinatz geborene Resetarits ist so etwas wie der Ahnherr des modernen Wiener Kabaretts. "Er hat schon Stand-up gemacht, bevor es so geheißen hat", sagt Alfred Dorfer über einen Künstler, der unter seinen Kollegen höchsten Respekt genießt.

Zum dreißigjährigen Bühnenjubiläum ist eine opulente DVD-Box erschienen, die von "Heimspiel - live" (1991) bis "XXII" (2006) alle neun Soloprogramme versammelt, die aufgezeichnet wurden. Auf der Bonus-Disc der "Werkschau" finden sich noch zwei TV-Dokumentationen, in denen auch Auszüge aus dem Frühwerk zu sehen sind; von einigen der ersten 13 Programme existieren allerdings gar keine Bilddokumente. Die Box dokumentiert zunächst eine eher schwächere Phase aus Resetarits' Schaffen, das in den Neunzigern etwas routiniert wirkte, mit "Ich tanze nicht" (1999) dann allerdings eine radikale Wende nahm: Der Kabarettist verabschiedete sich vom stereotyp gewordenen Nummernkabarett und gestaltet seine Programme seither als große Monologe, in denen Privates und Politisches, Zoologie und Philosophie kunstvoll ineinander verschmelzen.

Wer in der DVD-Box ein Booklet vermisst, muss dazu noch den demnächst erscheinenden, liebevoll gestalteten Band "Es ist bitte Folgendes ..." erwerben, in dem zahlreiche Fotos und Daten zu Leben und Werk des Künstlers versammelt sind. Außerdem erweisen dreißig Kolleginnen und Kollegen, Freunde und Bekannte dem Jubilar ihre Reverenz - von Roland Düringer bis Josef Hader, von Bruder Willi bis Burgschauspielerin Bibiana Zeller, an deren Seite Lukas Resetarits in den Achtzigern die Hauptrolle in "Kottan ermittelt" spielte.

Lukas Resetarits: Werkschau. Hoanzl, 10 DVDs, ca. € 70,-

Iris Fink/Hans Veigl (Hg.): Lukas Resetarits - "Es ist bitte Folgendes ..." Kremayr & Scheriau, 192 S., € 29,90 (erscheint am 16.11.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige