Bildungsreform

Fauler Kompromiss

Politik | aus FALTER 46/07 vom 14.11.2007

Sie kommt, sie kommt nicht, sie kommt - allerdings nur ein bisschen. Mitte Juni präsentierte Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) die "Neue Mittelschule" (NMS), die gemeinsame Schule der Zehn- bis 14-Jährigen. Damals wollte Schmied die Gesamtschule noch in Modellregionen testen und richtete eine Expertenkommission ein, die einen Rahmenplan für die neue Schulform erarbeiten sollte. Nach Protesten der ÖVP hat sich die Regierung vergangene Woche doch noch auf ein Konzept geeinigt: Die Schulversuche können 2008 starten, allerdings nur dort, wo zwei Drittel der Lehrer und Eltern zustimmen.

Genau das wollte Schmied ursprünglich vermeiden. Denn speziell die AHS-Lehrer sehen den gemeinsamen Unterricht bis zur neunten Schulstufe skeptisch. Geht es nach der Unterrichtsministerin, soll in der Steiermark, Kärnten und dem Burgenland noch heuer über die Einführung der neuen Mittelschule abgestimmt werden. Salzburg und Wien haben den Start der Schulreform bereits auf 2009 verschoben. Die

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige