Wienzeug

Politik | aus FALTER 46/07 vom 14.11.2007

Hornby umsonst Zum sechsten Mal startete diesen Dienstag in Wien die Aktion "Eine Stadt. Ein Buch". Bis zum 19. November werden 100.000 Exemplare von Nick Hornbys Fußballfantagebuch "Fever pitch" gratis verteilt - unter anderem in Wiener Volkshochschulen, auf der Buchwoche im Rathaus und in Buchhandlungen. Erfahrungsgemäß sind die Gratisbücher schnell vergriffen. Wer eines haben will, sollte flott sein.

Am Sonntag, dem 18. November, um 17.45 Uhr liest Hornby aus seinem Buch im Wiener Rathaus. Weitere Infos: www.einestadteinbuch.at

Richter diskutieren Die Stellung der Höchstgerichte ist derzeit auch im Zuge der Debatte um die geplante Staatsreform ein Thema, das die Politik beschäftigt. Bei der Parlamentsveranstaltung "Die österreichischen Höchstgerichte und deren Verhältnis zueinander" diskutieren renommierte Rechtsexperten auf Einladung von SPÖ-Nationalratspräsidentin Barbara Prammer, unter anderem: Irmgard Griss, Präsidentin des Obersten Gerichtshofs, Clemens Jabloner, Chef des Verwaltungsgerichtshofs, Christoph Grabenwarter, Richter am Verfassungsgerichtshof, und Verfassungsjurist Heinz Mayer.

Mittwoch, 21.November, 10-14 Uhr. Palais Epstein, 1., Dr.-Karl-Renner-Ring 1, Anmeldung unter veranstaltungsservice14@parla ment.gv.at, Infos: www.parlinkom.gv.at

Kurden demonstrierten Am Samstag demonstrierten 1500 Kurden mit bunten Kurdistan-Flaggen und Öcalan-Bildern abermals in der Wiener Innenstadt gegen den Einmarsch türkischer Truppen in den Nordirak. Seit der Massenschlägerei zwischen Türken und Kurden in Wien-Favoriten am Sonntag vorvergangener Woche kam es indes zu keinen größeren Auseinandersetzungen mehr. Auslöser soll ein Fußballspiel gewesen sein. Nach dem mutmaßlichen Brandanschlag auf ein türkisches Vereinslokal am selben Tag sucht die Polizei nach wie vor nach Hinweisen auf den Täter.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige