Phettbergs Predigtdienst

Triebmittel oder Haven?

Stadtleben | aus FALTER 46/07 vom 14.11.2007

In meinem Schlafzimmer steht das 33-bändige Grimm'sche Wörterbuch, aber ich bin zu faul, um es herauszusuchen. Außerdem ist es eine schöne Schlagzeile. Weil in Wien wird Backtriebmittel auch "Häven" oder "Häfen" genannt. Da ist schon wieder die Entscheidungsfrage. Mit "e" oder "ä" zu schreiben? Ständig muss genauer geschaut werden. Und da sind wir schon bei Tina Leisch, die ein großes Werk initiiert hat! Unendlich lieben habe ich sie gelernt, als sie mich in ein "Theater" mitschleppte. Da spielten 200 Leute ohne Mikrofon vor circa 500 Leuten Publikum ein großes Stück! Sie marschierten in einem merkwürdigen Rhythmus kreuz und quer über den Platz. Leisch entsprang dem besetzten "EKH" (Ernst-Kirchweger-Haus), worin sie beim "Volxtheater" begann und dann schnell merkte, dass nur "Laien", also ja keine Schauspielschule absolviert Habende, spannend Theater spielen können. Oder eben von Geburt an theatralische Menschen. Aber davon gibt es pro Jahrhundert ganz wenige, die durch "Erziehung" nicht schlimm korrigiert wurden. Tina hat sehr viel angeklopft bei Gefängnissen, ob es nicht klug wäre, die Haftzeiten auszunützen, um Theater zu spielen. Eine Direktorin der Justizwache des Jugendgefängnisses in Gerasdorf in Niederösterreich hat sie eingelassen. Dort hat sie ihr erstes Stück mit verurteilten Jugendlichen einstudiert. Nun inszeniert sie "Medea bloß zum Trotz". Und weil wir einander kennen lernten, durfte ich unter den vielleicht siebzig Leuten schauen kommen! Euripides hat diesen Sagenstoff, in dem Medea ihre männlichen Zwillinge tötet, aufgeschrieben. Und nun haben ihn Leisch und eine zweite Autorin wunderbar in die Genauigkeit des Heute übertragen. Dass die Mitwirkenden ihren Stil einbrachten, ergab eine wunderbare Sprache. Jeder Tag, den ein Mensch überlebt hat, ist wie ein Blatt Papier, das umgeblättert gehört. Und so kommt zu jedem Datum, ja zu jeder Uhrzeit eine neue Sichtweise hinzu. Immer tiefer und immer genauer dringen wir in jedes Thema ein, während Euripides in seiner Sicht gefesselt war! Eine Genauigkeit des Denkens, die ich mir wünsche. Weil wir unglaublich oft umblättern.

Die ungekürzte Version des "Predigtdienstes" ist über www.falter.at zu abonnieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige