Diagnose: kranke Reform

Politik | aus FALTER 47/07 vom 21.11.2007

Die Ärzte-Debatte: Zu viele Österreicher landen im Spital - das kostet viel Geld. Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky will nun "ambulante Versorgungszentren" schaffen. Journalist Kurt Langbein verteidigte im Falter 46/07 diese Pläne, vier Wiener Ärzte halten nun dagegen

DEBATTE Wissenschaftsjournalist Kurt Langbein warf Ärztefunktionären im "Falter" vor, die überfällige Gesundheitsreform zu blockieren. Vier Mediziner erklären nun, warum sie die geplanten Veränderungen ablehnen.

"Sicko" lässt grüßen

Hans Malus ist Facharzt für physikalische Medizin und Rehabilitation. Er warnt vor einem privatisierten Gesundheitssystem.

Eine 84-jährige Mindestpensionistin mit starken Rückenschmerzen und mit zwei Krücken schleppt sich von ihrer Substandardwohnung im vierten Stock in eine Ordination und muss dort erfahren, dass ihre dringend notwendige Bewegungs- und physikalische Schmerztherapie trotz ärztlichen Befunds von der Krankenversicherung abgelehnt wurde. Dafür ist ein von der Kasse

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige