Der Autor

Reinhard Böhm

Politik | aus FALTER 47/07 vom 21.11.2007

Reinhard Böhm hat Meteorologie und Geophysik an der Universität Wien studiert und arbeitet seit 1973 als Klimatologe an der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien. Er beschäftigt sich seit mehr als zwanzig Jahren mit Hochgebirgs- und Gletscherforschung und leitete unter anderem das Projekt "ALP-IMP", bei dem in Zusammenarbeit mit führenden Klimaforschern Europas erstmals eine Rekonstruktion des Klimas der vergangenen tausend Jahre im Alpenraum erarbeitet wurde. Seit Beginn der Neunzigerjahre forscht Böhm auch im Bereich Klimawandel-Klimavariabilität.

Der vorliegende Artikel ist die überarbeitete Zusammenfassung eines Buchbeitrags des in der "Bawag PSK Edition Literatur" herausgegebenen Sammelbands "Macht Um Welt" (Ueberreuter 2006, 160 S., F 14,95).

Zuletzt veröffentlichte Böhm gemeinsam mit wissenschaftlichen Kollegen von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik das Buch "Gletscher im Klimawandel", das sich auch für Laien verständlich, aber trotzdem wissenschaftlich exakt mit den Klimaschwankungen der vergangenen Jahrtausende und der momentanen Klimadebatte sowie dem Schmelzen der Gletscher auseinandersetzt.

Böhm, R., Schöner, W., Auer, I., Hynek, B., Weyss, G.: Gletscher im Klimawandel - vom Eis der Polargebiete zum Goldbergkees in den Hohen Tauern. ZAMG- Morawa 2007, 122 Seiten, € 14,90.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige