Rioja, Rioja

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 47/07 vom 21.11.2007

NEUES LOKAL Ein kleines Vereinslokal, ein ungewöhnlicher Koch, jede Menge spanischer Wein und Spontan-Tapas, wie man sie bisher noch nicht hatte.

Der Rioja-Club ist ein seit mehreren Jahren tätiger gemeinnütziger Verein, der sich sozusagen um kulturellen Austausch bemüht. Konkret werden Reisen der österreichischen Mitglieder in spanische Weinbauregionen unternommen oder spanische Winzer nach Österreich eingeladen, um hier ihre Produkte vorzustellen. Bis vor ein paar Monaten spielte sich das in der Paulanergasse ab, dann gab's aber Wickel zwischen den Betreibern, der Gastronom übersiedelte in den dritten Bezirk, der Club in den neunten.

Hier adaptierten Peter und Elisabeth Jiresch, die seit vielen Jahren einen spanischen Weinimport betreiben und gewissermaßen das operative Zentrum des Rioja-Clubs darstellen, eine frühere Souterrain-Boutique: ein Veranstaltungsraum, eine kleine Vinothek, ein Tischchen mit ein paar Hockern, vereinzelte Viño-Devotionalien. Hübsch ist das Rioja, Tapas


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige