Galanterien, nein danke!

Vorwort | Sibylle Hamann | aus FALTER 48/07 vom 28.11.2007

KOMMENTAR Wieso dürfen Frauen früher in Pension gehen? Aus denselben Gründen, aus denen man ihnen in den Mantel hilft.

Wie gut, dass Frauen so heldenhaft beschützt werden. Man hält ihnen die Tür auf, damit sie sich nicht die Hand an der Klinke schmutzig machen. Man hilft ihnen in den Mantel, damit sich ihre ungeschickten Fingerchen nicht im Ärmel verheddern. Man schiebt ihnen galant den Sessel unter den Popo, denn wer weiß, wo sie sich sonst versehentlich hinsetzen würden. Wer ein Kavalier sein will, beschützt Frauen vor der Zugluft in der Straßenbahn, vor dem unachtsamen Tritt in eine Lacke, vor anstrengender Nachtarbeit sowie davor, in mittlerem Alter noch einer schnöden Tätigkeit wie Lohnarbeit nachgehen zu müssen.

Frauen sind, dieser antiquierten Denkschule nach, eine Art Vase. Dekorativ, kostbar, aber eher zerbrechlich. Vasen gehören nicht zum normalen Alltagsgeschirr, man braucht sie nur für besondere Gelegenheiten. Dazwischen schont man sie und schaut sie an. Der Besitzer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige