Schwarz ist die Macht

Politik | Judith Brandner | aus FALTER 48/07 vom 28.11.2007

OSTWÄRTS Warum Bulgaren in Wien den Mozart machen. Die Autorin Janina Dragostinova führt durch das gespaltene Sofia und zu einem Leibwächter, der heute als Bürgermeister Cohibas pafft.

Lass mich zuerst einsteigen!", sagt Janina und klettert über den Beifahrersitz in ihren alten Citroe¨nAX. "Die Türe auf der Fahrerseite", sagt sie, "ist schon seit Jahren kaputt und lässt sich nicht mehr öffnen." Wahrscheinlich war der Wagen zu oft in einer bulgarischen Reparaturwerkstätte. Der Ehrgeiz jedes bulgarischen Automechanikers sei es, jedes europäische Auto Schritt für Schritt auf sein sowjetisches Pendant zu reduzieren, schreibt Janina Dragostinova in ihrem 2006 erschienenen Buch "Meine Geschichte - wo ist Bulgarien?". Kein Tropfen Frankreich mehr in diesem Auto, habe ihr Mechaniker letztes Mal stolz verkündet.

"Meine Geschichte - wo ist Bulgarien?" ist das zweite literarische Werk der 1962 geborenen Autorin, Journalistin und Übersetzerin Janina Dragostinova. Ihr zerbeulter, einst leuchtendroter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige