Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 48/07 vom 28.11.2007

Große Gefühle

Der bodenstehende Waschtisch ist der visuelle Anker und das bestimmende Design-Element des Il Bagno Alessi One von Laufen. Da wurde frei und gekonnt aus einem großen Repertoire von Formen ein Meisterstück geschaffen, das spannend, emotional und human ist. (…) Il Bagno Alessi One von Stefano Giovannoni vereint scheinbar unüberbrückbare Gegensätze zu einem emotionalen Ganzen: Der väterliche Code der Funktionalität, der mütterliche Code der sanften und runden Formgebung und der kindliche Code der Spontaneität.

Die Verwandlung des Badezimmers in einen Skulpturengarten schreitet voran, die Werbeprosa hält mit.

Masse mit Klasse

Die "Biomasse-Frau" des Jahres. Überraschung bei der Wahl zum "Biowärme-Installateur des Jahres 2007". Heide Zeiringer, Installateurin aus Murau in der Steiermark, setzte sich in einer spannenden Wahl gegenüber ihren durchwegs männlichen Kollegen durch.

Aussendung des Österreichischen Biomasse-Verbands.

Back to the Roots

Am "Korso neu" wird gearbeitet; Gerer will in etwa zwei Monaten damit starten (…) Die Devise: zurück zum Geschmack.

Profil über die Pläne von Nur-mehr - eine-Haube-Koch Reinhard Gerer.

Schlagzeile der Woche

Die steirische Jugendlandesrätin Bettina Vollath rückt die Jugend und die Jugendarbeit ins Zentrum der Aufmerksamkeit!

Aus: 80. Kulturzeitung.

Anfall der Woche

Dass der junge Pole Grzegorz Jarzyna für sein "Medea"-Projekt im Kasino einen Nestroy kassierte, sei ihm zu gönnen. Dass er ihn für die Königsdisziplin "beste Regie" gewonnen hat, nimmt Wunder.

Dass Christoph Hirschmann die deutsche Sprache schändet, nimmt nicht wirklich wunder und sei Österreich zu gönnen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige