Unten gut, oben schlecht

Kultur | Matthias Dusini | aus FALTER 48/07 vom 28.11.2007

RUMÄNIEN Das neue EU-Mitglied steht auf der Schwelle zwischen Billiglohnland und Konsum- gesellschaft. Sibiu, die Europäische Kulturhauptstadt 2007, sollte das Image verbessern. Am Ende des Jahres bleiben gemischte Gefühle.

Während des Gastspiels der Wiener Staatsoper in der Europäischen Kulturhauptstadt Sibiu/Hermannstadt Mitte Oktober beginnt der Saal im ehemaligen Gewerkschaftskulturhaus zu vibrieren. Ursache sind die Verstärker der Disco Uptown auf dem Dach des Gebäudes. Der Saal selbst, zu einem Drittel mit Freikarteninhabern des Parteien- und Beamtenapparats gefüllt, ist auch nicht störungsfrei; immer wieder läuten Handys. Die aufgrund einer Flugumleitung über zwei Stunden verspäteten Musiker treten in Jeans auf, um die Zuhörer nicht noch länger warten zu lassen, während die VIPs, so die Bezeichnung für die neue Nomenklatura, sich in Markenanzügen und Pelzjacken räkeln.

"Es ist wie früher", sagt die Lektorin Laura Balomiri, "die Autoritäten leugnen ihre Inkompetenz."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige