Mediensplitter

Politik | aus FALTER 48/07 vom 28.11.2007

Freundschaftsbeweise Das Verhältnis zwischen Styria und dem aktuellen und vielleicht auch künftigen kroatischen Regierungschef Ivo Sanader war nicht immer einfach. 2005 schrieb das Styria-Blatt 24 sata "Alle hassen Sanader". Später hieß es, Sanader könnte Styrias Vecernji List verstaatlichen. Die Steirer starteten eine Charmeoffensive und feuerten sogar den Vecernji List-Chefredakteur, als dieser einem hartnäckigen Gegner Sanaders zu viel Platz einräumte. Der ultimative Freundschaftsbeweis kam aber dieser Tage: Alexander Orssich, der auch in Vecernji List kommentiert, meldete sich am Tag vor der kroatischen Wahl in der Kleinen Zeitung zu Wort: Sanaders christlich-konservative HDZ, so Orssich, sollte die Sozialdemokraten SDP schlagen können. Denn Sanader sei ein guter Spieler, seine SPD-Gegner Zoran Milanovic´ und Ljubo Jurcic´ hingegen seien unerfahren beziehungsweise wenig beliebt. Übrigens: Zu Redaktionsschluss lag die HDZ vor der SDP, die Frage nach dem Regierungschef dürften aber kleine Koalitionspartner von HDZ oder SDP entscheiden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige