Der Super-Eignungstest

Stadtleben | Joseph Gepp | aus FALTER 49/07 vom 05.12.2007

SICHERHEIT Das Freundschaftsspiel Österreich gegen England galt als Generalprobe für die Euro 08. Ein Erfahrungsbericht aus der Perspektive einer Sicherheitskraft.

Eine Securitykarriere beginnt mit einem sorgsam auszufüllenden Fragebogen: chronische Krankheiten? Vorstrafen? Waffenschein? Wenn ja, woher? "Wir weisen darauf hin, dass falsche Angaben die sofortige Entlassung nach sich ziehen", steht kleingedruckt darunter. Die journalistische Arbeit wird bei der Frage nach Schulbildung und Berufserfahrung sorgfältig ausgespart. Später kommt der Personalchef, setzt sich breitbeinig hin, und der mündliche Teil des Bewerbungsverfahrens beginnt: Ja, sagt er, es gäbe einen Einführungskurs für die Sicherheitsleute bei der Fußball-EM. Er dauere zwei Tage, der Termin stehe noch nicht fest, irgendwann im Jänner. Aber am besten lerne man ohnehin in der Praxis. "Vorläufig kann ich Ihnen nur unseren Super-Eignungstest ans Herz legen." Das Freundschaftsspiel Österreich gegen England am 16.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige