Kurz vor Walzer

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 49/07 vom 05.12.2007

BALLKUNST Die Fanzone am Ring ist fix, aber wie sieht es in Wien eigentlich mit einem Kulturprogramm zur Euro 08 aus?

Typisch: Bei der Auslosung der Gegner für die Fußball-Europameisterschaft 2008 vergangenes Wochenende in Luzern repräsentierten Sängerknaben und Sacherwürfel die Austragungsstadt Wien. Sängerknaben und Sacherwürfel werden wohl weiterhin das offizielle Euro-2008-Wien darstellen. Als ob es da nichts anderes gäbe.

Die Hauptstadt ist kommenden Sommer ein paar Wochen lang in der europäischen Auslage. Sieben EM-Spiele finden hier statt, darunter das Finale. In der einzigen echten Großstadt unter den Austragungsorten in der Schweiz und in Österreich wird auch das Medienzentrum für 8000 internationale Journalisten sein, die über das weltweit drittgrößte Sportereignis (nach den Olympischen Spielen und der Fußball-Weltmeisterschaft) berichten. Ein Drittel der Berichterstattung handelt dabei erfahrungsgemäß nicht vom Sport, sondern widmet sich Land und Leuten. "Da stellt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige