Stadt Land

Politik | aus FALTER 49/07 vom 05.12.2007

FUSSBALL Traurige Zeiten für den Grazer Fußball. Montagabend beantragte der GAK-Anwalt die Schließung des insolventen Traditionsklubs, der nach 105 Jahren wahrscheinlich noch in dieser Woche aufhören wird zu existieren. Trotz eines finanziellen Fiaskos hatten Aktivisten auf eine Rettung des Vereins durch wohlgesonnene Sponsoren gehofft. Alle Hoffnungen - so die GAK-Homepage - lägen nun in der Gründung eines Auffangvereins, um Stolz, Tradition und GAK-Geist weiterleben lassen zu können. Aber auch GAK-Konkurrent Sturm, der Schlimmes bereits hinter sich hat, dürfte demnächst wieder von undurchsichtigen finanziellen Aspekten seiner Vergangenheit eingeholt werden. Wie die "Kleine Zeitung" berichtete, wird gegen Ex-Präsident Hannes Kartnig, aber auch gegen vier Ex-Manager gerichtlich ermittelt. Es gilt die Unschuldsvermutung. Aber immerhin gibt es auch eine frohe Botschaft: Nach einem Schlaganfall vor zwei Wochen ist Ivica Osim, langjähriger Trainer der "Schwarzen", dieser Tage wieder aus seinem Koma erwacht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige