Baukultur

Akademische Hilfe

Kultur | Albert Kirchengast | aus FALTER 49/07 vom 05.12.2007

Nun, da sechs Professuren nachbesetzt und somit alle zwölf Institute der Grazer Architekturfakultät bestückt sind, geben sich die Berufenen erstmals auf diese Weise und en suite ein Stelldichein. Ullrich Schwarz, Vorstand der Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften, startete mutig und mit seiner Antrittsvorlesung vollends der Theorie verpflicht: "Das absolut Reelle - Die Realität des Imaginären". Die beiden Folgereferenten porträtiert der Falter in der ersten "Baukultur-Box", die ab sofort je nach Bedarf und Aktualität erscheinen wird, um das hierzulande traditionell starke Feld der Architektur - von Theorie über Lehre bis zur Produktion - künftig medial verstärkt zu begleiten.

Simone Hain, am traditionsreichen Lehrstuhl für Baukunst - dem Lehrstuhl Friedrich Zotters und Ferdinand Schusters -, lehrt nun nach Umbenennung im ersten Semester Stadt- und Baugeschichte. Aus der DDR gebürtig, bringt die, wie sie sagt, "libertinäre Sozialistin" eine an politischen Veränderungen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige