Shop

Feines Finnisch

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 49/07 vom 05.12.2007

In Finnland gibt es keinen Nikolaus. Mit dem lappländischen Weihnachtsmann wären es auch zu viele hohe Männer mit Mützen im hohen Norden. Freunde finnischen Designs und Saison-Wichtel sollten vom Kaiser-Josef-Platz links abbiegen. Dort hat die Architektin und gebürtige Finnin Susanna Ahvonen Geschenksideen und viele Stücke ihres apres*nord-Geschäfts in ein winziges Lokal gepackt. In der Auslage baumeln Christbaumkugel-Ohrringe in Pink und Goldgelb (€ 9,-), ein nettes Geschenk für kleine Schwestern und lustige Tanten. Wer am liebsten Handarbeit schenken möchte, doch nie zu Nadel und Zwirn findet, könnte sich mit Patchwork eindecken. Roswitha Haase und Verena Hesse haben aus Marimekko-Stoffresten bunte Bettüberwürfe, Strampelsäcke und Decken für Babys (ab € 35,-) genäht. Da die Einzelstücke mit Vlies gefüttert sind, kann man sie bequem in die Waschmaschine stecken. In der Designstube findet man finnische Klassiker neben lokalen Schmuckstücken. Gläser von Iittala und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige