Tier der Woche

Schlichte Fichte

Stadtleben | Peter Iwaniewicz | aus FALTER 50/07 vom 12.12.2007

Zwei invasive Elemente beherrschen das weihnachtliche Stadtbild: Punschhütten und Weihnachtsbaumverkaufsstände. Erstere beleidigen nicht nur Gaumen und Nase, sondern auch das Auge der Frau Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel und sollen durch ihr "Manifest für urbane Ästhetik" zu kleinen Palästen für den - zumindest - optischen Frohsinn umgebaut werden. Weniger Erregung verursacht der am 15. Dezember beginnende Verkauf von Weihnachtsbäumen. Doch die Entscheidung, den richtigen Baum fürs Jubelfest zu finden, wiegt laut ORF On schwer: "Christbaumwahl ist wie Partnerwahl", findet ein wahrscheinlich gleichermaßen vom Leben wie vom Kaufstress gezeichneter Redakteur, der die zentralen Entscheidungen im Dasein eines Menschen anspricht: "Wie bei der Partnerwahl gilt es auch beim Tannenbaum, das passende Gegenüber zu finden." Wahre Worte. Beide muss man kritisch aussuchen, mit nachhause nehmen und sich ihrer dann, wenn Haare bzw. Nadeln fallen, wieder entledigen. Oder sollte man bei dieser


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige