Dear Friend!

Extra | aus FALTER 51/07 vom 19.12.2007

Noch mehr Post aus Hubert Gorbachs kleiner Welt

Frastanz/Wien (BoB) Wie aus diplomatischen Kreisen sowie aus der Kleinanzeigenabteilung des Best-of-Böse-Mutterblattes "Falter" durchsickerte, hat der frühere Vizekanzler Hubert Gorbach (BZÖ) auf offiziellem Amtspapier der Republik Österreich nicht nur die bekannte Job-Bewerbung an den britischen Finanzminister Alistair Darling geschickt, sondern sich auch an andere Politiker und Wirtschaftreibende, ja sogar an den "Falter" gewandt.

Gorbach selbst hatte gemeint, er habe sich im Fall Darling nicht um einen Job beworben. Der Brief an seinen Freund Darling sei "keine Bewerbung" gewesen, so der Exvizekanzler, "sondern eine allgemeine Orientierung über meine neue berufliche Situation mit dem Hinweis, dass ich gerne weiterhin internationale Kontakte pflege und bei Bedarf für allfällige Projekte oder Funktionen in Kontrollorganen (Beirat, Aufsichtsrat) ansprechbar bin - ein im Zeitalter des Networking absolut üblicher Vorgang". Der Zeitung


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige