Neue Platten

Kultur | aus FALTER 51/07 vom 19.12.2007

ALTE MUSIK

Silvius L. Weiss:

Lautenmusik

Atma Classique

Von Schlesien bis Rom wurde Silvius Leopold Weiss (1686-1750) einst für seine Lautenmusik gerühmt, ein überraschender Fund zweier Tabulaturbände auf Schloss Harrach in Rohrau untermauert nun den Ruf des Bach-Freundes. Bernhard Hofstötter und Dolores Costoyas haben die Rarität eines Konzerts für zwei Lauten, vier Suiten und ein paar kleinere Stücke erstmals eingespielt: herrlich filigran und mit viel Sinn für das zarte Pathos und die süße Melancholie dieser Musik. Dafür gibt's am 27.12., 8.15 Uhr, auf Ö1 den letzten Pasticcio-Preis* dieses Jahres. C. F.

* Wird in Kooperation mit dem "Falter"

monatlich auf Ö1 vergeben.

KLASSIK

Ludwig v. Beethoven:

Klaviertrios Nr. 3 & 5

Harmonia Mundi

Beethovens Opus 1 war nicht sein erstes Werk, sondern ein wohl vorbereiteter Knaller aus dem Hinterhalt. Und genau so klingt es auch, wenn Andreas Staier (Fortepiano), Daniel Sepec (Violine) und Jean-Guihen Queyras (Cello) das dritte der drei 1795 gemeinsam


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige