Uhrturmkeks und Peitsche

Herwig G. Höller und Gerlinde Pölsler | Politik | aus FALTER 51/07 vom 19.12.2007

WAHLKAMPF Warum Bürgermeister Siegfried Nagl ein Alarmsystem eingerichtet hat und wo sich SPÖ-Chef Walter Ferk die ganze Zeit aufhält: Alles, was Sie schon immer über den Grazer Wahlkampf wissen wollten, aber bisher noch nicht zu fragen wagten.

Kandidaten, die um viel privates Geld Geschenke verteilen, rassistische Ausrutscher einzelner Parteien, ein Mangel an Themen - das prägt den Wahlkampf für die Gemeinderatswahl am 20. Jänner. Der Falter verrät, wie es auf den Hinterbühnen der Parteien wenige Wochen vor der Gemeinderatswahl am 20. Jänner zugeht.

Was macht eigentlich Walter Ferk?

In Stadtbild wie Medien ist die ÖVP mit ihrem Chef, Bürgermeister Siegfried Nagl, praktisch allgegenwärtig. Aber wo ist eigentlich SPÖ-Spitzenkandidat Walter Ferk die ganze Zeit? Geschäftsführer Walter Kogler erklärt: Der SPÖ-Chef sei viel bei Hausbesuchen und auf Veranstaltungen unterwegs, zum Teil bei "Klein- und Kleinstveranstaltungen, wo man das gar nicht so bemerkt". Nicht nur, dass Frontmann

  2221 Wörter       11 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige