Zum Cover

Seht die Signale!

Kultur | Thomas Wolkinger | aus FALTER 51/07 vom 19.12.2007

Ein abwechslungsreiches Jahr für den Künstler Christian Eisenberger, geboren 1978 in Semriach, wenn man die Fotos betrachtet, die er für seinen Jahresrückblick am Cover des Falter ausgewählt hat: Von den "Twin Towers", die er aus Zucker auf einem Ameisenhügel gebaut hat, über den "Clown-Bomber" vor der Akademie der Bildenden Künste, seine Performance auf der Artcologne, Ausstellungs- und Messebeteiligungen in Wien und Italien bis hin zu den strengen Schweige- und Fastenexerzitien, denen er sich zwischen 20.2. und 31.3. in der Kirche St. Andrä unterzog. Dort, in einem aus Sperrholz und Karton gezimmerten Verschlag, hat Eisenberger vierzig Tage lang gelebt und gearbeitet und zwischendurch Besucher zum stillen Tee empfangen. Die Aktion "Error no signal" hat ihm dann in der Falter-Wertung auch den klaren ersten Platz in der Kategorie Kunst eingetragen. Auch seinen eigenen Kunstraum, die Miniatur-Kunsthalle K2 in Semriach, hat Eisenberger, der sonst vom Projektraum Viktor Bucher betreut wird, dieses Jahr reaktiviert. 2008 ist dort das große Finale geplant: wenn alles klappt, gemeinsam mit dem Schweizer Sprengkünstler Roman Signer.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige