Die Durchdringung des John Cage

Kultur | Tiz Schaffer | aus FALTER 51/07 vom 19.12.2007

POP Die Post-Hardcore-Combo The Striggles vereint die Räudigkeit des Blues mit der Spieldisziplin des Funk. Für das interpenetration festival interpretieren sie John Cage.

Ich hatte einfach Sehnsucht nach einer Band", erzählt der Musiker und Produzent Robert Lepenik. Deshalb gibt es seit 2006 die Striggles. Und die schwierigen Charaktere in einem Bandgefüge? "Im Moment passt es einfach." Man ist ja selber nicht immer unkompliziert. Lepenik zum Beispiel schafft es kaum, dieselbe Wegstrecke ein zweites Mal nach derselben Route zu absolvieren. Das lässt sich auch auf sein musikalisches Schaffen umlegen. Wenn nächstes Jahr das Debüt der Striggles erscheint, darf man sich jedenfalls auf ein wunderbares Post-Hardcore-Werk freuen, das dreckigem Blues mit der Disziplin des Funk eine Abreibung verpasst und zornige Bassläufe verwendet, wie man sie sonst nur von Steve Albini kennt. Dass Sänger und Gitarrist Martin Plass auch schon als Musical-Sänger tätig war, macht sich höchstens in der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige