Shop

Die Schatzkiste

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 51/07 vom 19.12.2007

Wohin, wenn das Christkind in wenigen Stunden klingelt und die Päckchen noch nicht geschnürt sind? Ein Geschäft für schöne Geschenke in letzter Minute für alle, von der kleinen Nichte bis zum Opa, ist die Bücherstube. In der winzigen Prokopigasse steigt man zwei Stufen in die wunderbare Buchhandlung hinab. In den ersten Sekunden ist man reizüberflutet, möchte am liebsten vier Buchtitel gleichzeitig einfangen und nach drei Dingen greifen. Hier ein Nashorn auf Rädern mit Vogel am Rücken, ein Blechspielzeug, das den Vogel bei Bewegung wippen lässt oder leuchtende Christbaumkugeln. Da die Liebesbriefe Frida Kahlos in gebundener Form. Schnarchende und singende Stoffelche findet man ebenso wie Werner Schwabs Roman "Joe Mc Vie alias Josef Thierschädl", den ersten Teil der Gesamtausgabe seines Werks bei Droschl. Das Satiremagazin Titanic liegt da, die Abschiedsausgabe des Bob Magazins und viele deutschsprachige Literaturzeitschriften. Mark Z. Danielewskis Ausnahmeroman "Das Haus",


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige