Media-Mix

Medien | aus FALTER 02/08 vom 09.01.2008

Baba, Bill! Bill Gates will bis zum Sommer Microsoft verlassen. Der 52-jährige Computerpionier hinterlässt eine zwiespältige Bilanz. Zum einen legte er mit Microsoft eine einzigartige Erfolgsgeschichte hin. Andererseits wurde der Konzern für seinen beinharten Kurs gegen die Konkurrenz bekannt. Am Sonntag verabschiedete sich Gates auf der Consumer Electronics Show. Seinen Posten als Konzernchef gab er schon 2000 an Steve Ballmer ab. Die IT-Veteranen Craig Mundie und Ray Ozzie werden seine Lücke füllen. Der Milliardär will sich künftig der wohltätigen Bill & Melinda Gates Stiftung widmen.

EU will einheitlichen Online-Markt Der europäische Markt für Online-Medieninhalte ist unterentwickelt. Das behauptet EU-Kommissarin Viviane Reding. Sie beklagt das uneinheitliche Urheberrecht in Europa und schwärmt von einem "wahren Binnenmarkt ohne Grenzen für kreative Online-Inhalte". Reding will eine Empfehlung veröffentlichen, die sich auch mit länderübergreifenden Urheberrechtslizenzen befasst. Die Umsätze der Musik-, Film- und Spieleindustrie könnten laut der Kommission bis 2010 vervierfacht werden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige