Kommentar

Unsere Wünsche für 2008

Kultur | Klaus Nüchtern | aus FALTER 02/08 vom 09.01.2008

Sehr geehrte Frau Ministerin Schmied,

zunächst einmal wollen wir Ihnen - aus produktionstechnischen Gründen leider ein bisserl verspätet - das Beste fürs neue Jahr wünschen. Das vergangene hat für Sie ja ganz schön stürmisch begonnen, mittlerweile haben sich die Wogen aber wieder ein wenig geglättet. In der Nachbesetzung des längstdienenden Operndirektors haben Sie Stehvermögen bewiesen und sich gegen die freundschaftlichen Beziehungen Ihres Chefs und das mediale Getrommel eines tourettekranken Magazinjournalisten durchgesetzt - Chapeau! Operndirektoren, die Dominique heißen, haben es in Wien bisher zwar nicht leicht gehabt, aber Dominique Meyer darf sogar bei den legendär dünkelhaften Wiener Opernliebhabern mit einer Schonfrist rechnen - repertoiremäßig wird er schon nicht über die Stränge schlagen.

Die Schulpolitik, nun ja, die haben Sie, wie sollen wir sagen, sehr sozialdemokratisch moderiert. Zum hundertsten Geburtstag der Idee von einer gemeinsamen Schule aller Zehn-


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige