Tier der Woche

Jahrmarkt

Stadtleben | Peter Iwaniewicz | aus FALTER 02/08 vom 09.01.2008

Die Amiflieger fliegen

silbrig im Himmelszelt.

Kartoffelkäfer liegen

in deutschem Feld.

(Bertolt Brecht)

Der Mief des alten Jahres liegt endlich hinter uns und nach Orientierung heischend blicken wir auf den Kalender mit den Jahreswidmungen für 2008: Absurdes wie das "Jahr der Rüstung" (nein, keine Initiative des heeresgeschichtlichen Museums, sondern der EU-Verteidigungsagentur) ignorieren wir, der Boden des Jahres (Braunerde) lässt uns vor allem im Winter noch kalt, und das "Jahr des Frosches" (Weltnaturschutzorganisation IUCN) könnte leicht mit dem kommenden chinesischen "Jahr der Ratte" verwechselt werden.

Was bietet die Uno? Ein "Jahr der Riffe" (maritime, nicht musikalische) wird nach 1997 nochmals aufgelegt, das "Jahr der sanitären Versorgung" riecht stark nach Marketingmaßnahme für Erste-Welt-Toiletten, und obwohl das "Jahr des Planeten Erde" bis 2010 andauert, fragt man sich, was wohl nach dessen Ende kommt.

Nur das "Jahr der Kartoffel" überzeugt durch seine bodenständige Botschaft.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige