Shop

Musik zum Abstauben

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 03/08 vom 16.01.2008

Hell und freundlich strahlt der neue, erweiterte Tonträgerladen in der Neutorgasse. Die konzentriert-andächtige Stimmung, die sich keine fünf Schritte weiter im Stammsitz bei Inandout Records zwischen Plattenhüllen und CDs eingenistet hat, fehlt hier noch. Dafür stapeln sich bereits Kylies "X" in regulärer und limitierter Pressung neben Sigur Rós' Doppel-CD-"Heima"-Paket. Was gleich auffällt: die erfreulich günstigen Preise. CDs und DVDs sind - anders als im Stammgeschäft - ausschließlich Neuware. Von Spanien bis in die USA ist und war das Inandout-Records-Gründerduo auf Plattenmessen unterwegs, auf Sammlerbörsen ebenso wie auf der Fachmesse Midem in Cannes. Vor zwei Jahren haben Tino Kopanakis und Christian Mathans zusätzlich zum Geschäft mit dem Großhandel I-Distribution begonnen, mit dem sie einzelne Plattenläden, wie sie selbst einen führen, aber etwa auch eine schwedische Tankstellenkette mit Musik versorgen. "Für den Großhandel muss man seine Scheuklappen ablegen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige