Tier der Woche

Stirb schwer

Stadtleben | Peter Iwaniewicz | aus FALTER 04/08 vom 23.01.2008

"Well I'm dyin' with the flu, oh, an' I don't know what to do"

Dyin' Flu Lyrics, Albert Collins

Habe ich mit meinen Freunden, den Wildvögeln, zu engen Kontakt gehalten? Oder doch zu viele ungewaschene Hände geschüttelt? Vielleicht waren auch zu vertrauliche Gespräche mit Leuten, die sich einer feuchten Aussprache erfreuen, daran schuld? Jedenfalls habe ich mir zum ersten Mal in einem doch nicht mehr ganz taufrischen Leben die sogenannte echte Grippe zugelegt. Wohlgemerkt: nicht das Billigsdorferimitat eines grippalen Infekts, wo das bisschen Gerötzel und Gehüstel das ganze Gejammere nicht wert ist. Das Influenza-Virus hingegen ist der Hum-Vee unter den Infektionskrankheiten: kompromisslos, böse und jede Menge Drehmoment. Vierzig Grad Fieber, Schüttelfröste, die sich mit inkontinenzartigen Schweißausbrüchen abwechseln, Kreislaufschwäche und spastische Hustenattacken. Die ganze Liste mit Krankheitssonderausstattungen rauf und wieder runter. Wer's überlebt, will natürlich gerne


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige