Shop

Drei-Mäderl-Chic

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 04/08 vom 23.01.2008

Wo sich die Sporgasse und die Hofgasse gabeln, hat sich handgefertigter Chic breitgemacht. Hüte, Kleider und Schmuck führt die Boutique Eva Rizzi, hinter der drei Schwestern stehen. Eva Elisabeth Schläpfer sitzt in ihrem neuen Geschäft, am Tisch vor ihr liegen die Hälfte einer Perlenkette mit losen Fäden und eine Schatulle mit Perlen. Nach einem Aufenthalt in Hongkong hat die gebürtige Grazerin ihre Boutique von Davos nach Graz verlegt. "Ich bin - wie die Schweizer sagen - ein Bünzli", lacht sie, "ich bin sehr heimat- und familienverbunden". Schläpfer fertigt Schmuck aus echten Steinen, allesamt Unikate. Grasgrüne und orange Perlen leuchten auf einer Kette im Regal hinter ihr. Unmittelbar denkt man an Orangenbäume. Den Hut im Leopardenmuster neben der Halskette hat Schläpfers Schwester Margarethe Bayer gemacht. Zwei Dutzend Kopfbedeckungen liegen zur Anprobe bereit. Braun melierter Langhaarfilz mit angesteckter Hutnadel für den Winter, lila Abendhütchen mit Tüll für die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige