Buch der Stunde

Fackeln der Freiheit

Kultur | Matthias Dusini | aus FALTER 05/08 vom 30.01.2008

Die beste Methode, ein Klavier zu verkaufen, sei es, die Menschen von der Idee eines Musikzimmers zu begeistern. Dazu würde eine Ausstellung über Musiksalons beitragen, in der ein Virtuose auftritt, berühmte Architekten sollten ein Musikzimmer in ihr Raumprogramm für Villen aufnehmen. Am Ende hieße es "Bitte verkauf mir ein Klavier!" und nicht mehr "Bitte kauf ein Klavier!"

Mit seinem aus der eigenen Erfahrung als PR-Berater schöpfenden Buch "Propaganda" lieferte Edward Bernays (1891-1995), ein Neffe Sigmund Freuds, einen Grundlagentext über softe Beeinflussung: "Moderne Propaganda ist das Bemühen, Ereignisse zu formen mit dem Zweck, die Haltung der Öffentlichkeit zu einem Unternehmen, einer Idee oder einer Gruppe zu beeinflussen", definiert er die bis heute gültige Idee von Public Relations.

Bernays subsumierte seine Überlegungen zu manipulativen Techniken unter einem Begriff, der lange kaum bekannt war. "Propaganda" geht eigentlich auf die Gegenreformation zurück, auf die vatikanische


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige