Phettbergs Predigtdienst

S. V. Damenkränzchen

Stadtleben | aus FALTER 05/08 vom 30.01.2008

"Du musst dem Gusenbauer einen Zungenkuss geben, dass der Speichel einen Faden zieht!", lautete der Spruch des Oby, der Obperson. Dann wirst du aufgenommen. Immerhin war Yoko Ono in der Jury mit dabei. Und dass die Brut keinen Spaß versteht, ist mir schnell klar geworden. In dem Moment, wo ich daheim ankam, waren vom Mond exakt null Prozent sichtbar. Er hebt also an, wieder sichtbar zu werden. Wenn meine Seele die Elevation kriegt, steige ich in den Himmel auf und beginne sogar mit Lyrik. Sie lautet so: "Ist es Hardware? - Ist es Software? - Contänt? - Dass du nie erfährst - Dass du begehrst - Was du gern wärst." So eine Bravour-Aufführung brachte der "S.V. Damenkränzchen" dar, dass ich nur mehr in Anbetung verfalle. So eine Stimmung hab ich noch nie in einem Theater erlebt. Hellste Begeisterung. Virginia Woolf hat einen Roman geschrieben, in dem ein unglaublich schöner Kerl geschlechtsumgewandelt wird. So in etwa habe ich mir das zusammengereimt, weil ich ja zudem kein Wort Englisch verstehe. Und dann spielte das Stück auf einem Schiff und in einem Hafen. Da war auf jedem Schiff eine vorne draufgezeichnete Person, die dann links und rechts mit langen Stricken gefesselt war und fest gepeitscht wurde. Wenn du ein Masy bist oder glaubst, es zu sein, dann begehrst du eigentlich, ein Sady zu sein. Und wenn du ein "Mann" bist oder wähnst, es zu sein, und eine "Frau" begehrst, dann bist du sehr schnell und sehr oft transvestitisch. Und wenn du eine "Lesbe" bist, dann wärst du gerne ein Macker. Und, und, und. Oh Gott, stottere ich heute herum! Es nimmt mich ja nie jemand ernst, leidergöttin, gottseidank. Zu Ehren der großen französischen Feministin Simone de Beauvoir fand dieser enthusiastische Theaterabend statt. Am 9. Jänner 1908 war es, als sie geboren wurde, und sie sagte: Du kommst nicht als Frau zur Welt, sondern du wirst es. In tiefster Freude über diesen Theaterabend schließe ich und bleibe in der Elevation. Ich wage es nimmer, in ein Schwulenlokal zu gehen, weil ich verschrumpelt und gebrechlich aussehe und also ein "Schwächling" bin. Das ist verboten, laut Hardware.

Die ungekürzte Version des Predigtdienstes ist über www.falter.at zu abonnieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige