Steirerbrauch

Stadtleben | aus FALTER 06/08 vom 06.02.2008

VERSCHWINDEN Über Nacht waren sie da. Wie aus dem Nichts. Das Schwirren der pelzigen Flügel, die Flügel gezeichnet, eine blasse Kontur, das Schwirren lauter als jedes andere Geräusch. Nachtfalter müssen es gewesen sein, Millionen von Nachtfaltern. Haben sich die Leute erzählt. Wie ein Wesen von vager Kontur, das sich im Wald verirrt hat. Ein Wesen auf der Suche. Es muss dem Bauern damals nach Hause gefolgt sein. Haben die Leute im Dorf erzählt. Die nicht dabei waren, die aber immer wissen, was die anderen tun und denken. Und die eine Begründung suchen für das, was sie noch nicht verstanden haben. Den Mann hat danach nie mehr irgendjemand gesehen. Nur in seiner Hütte, der Kamin war kalt, haben sie am Boden einen riesigen Totenkopfschwärmer gefunden. Kurz, bevor ihn das Leben verlassen hat, hat der noch einmal gezittert. T.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige