Bevor sie zuschlagen

Stadtleben | Christoph Heshmatpour | aus FALTER 06/08 vom 06.02.2008

WIR SIND NULLACHT Geschichten zur Euro 2008: Gefährderansprachen, Meldeverpflichtung und internationale Kooperation - wie sich die Polizei auf mögliche Randale bei der EM vorbereitet.

Wenn es ihrem Verein schlechtgeht, werden Fußballfans aggressiv. Dem Grazer AK ging es im Herbst 2006 sehr schlecht. Ohnmächtig taumelte der steirische Traditionsverein von Niederlage zu Niederlage, außerdem war der finanzielle Ruin nahe. Das Stadtderby am 11. November gegen Sturm Graz diente den GAK-Fans in dieser Situation als Bühne. Vor dem Spiel zogen sie lärmend durch die Straßen der Landeshauptstadt. "Jeder hat gewusst, dass wir auf Randale aus waren", sagt Florian Esser, 22, seit seiner frühen Jugend GAK-Fan. Doch noch ehe etwas passiert war, wurden er und seine Freunde von der Polizei gestellt, die Namen notiert. Einige Wochen später flatterte eine Anzeige ins Haus: zwei Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung, eine Anzeige wegen Störung der öffentlichen Ordnung, insgesamt eine Geldstrafe


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige