Möbel mit Vorleben

Stadtleben | Alexia Weiss | aus FALTER 06/08 vom 06.02.2008

RECYCLING Aus Alt mach Neu: Die Trash-Design- Manufaktur verarbeitet Elektroschott zu Kleinmöbeln, Wohnaccessoires und Schmuck.

Aus der Waschmaschinentrommel wird ein Beistelltisch, PC-Gehäuse verwandeln sich in Zeitungsständer, ausgediente Leiterplatten und Kabel werden zu Schmuckstücken. Die Trash-Design-Manufaktur, eine Abteilung des Wiener Demontage- und Recycling-Zentrums, erhält die Werkstoffe für ihre ausgefallenen Kreationen aus der hauseigenen Zerlegwerkstatt. Die Designideen kommen von ehemals Langzeitarbeitslosen und Menschen mit Behinderungen, denn die Werkstatt wird als sozialökonomischer Betrieb geführt.

Die dort produzierten Objekte sind aber nicht nur umweltfreundlich in der Herstellung, sondern auch äußerst dekorative Unikate. Jedes Stück ist Handarbeit. Das hat sich auch international herumgesprochen: Die Wiener Recycling-Schmuckstücke finden sich in den Shops renommierter Häuser wie dem Design Museum Göteborg oder der Tate Gallery in London. Über Geschmack


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige