Wieder am Markt

Tofufreier Tofu

Stadtleben | aus FALTER 06/08 vom 06.02.2008

Den Kollegen aus der veganen Abteilung, die außerdem Produkte aus den zu Genmanipulation neigenden Sojabohnen ablehnen, war das sicher schon längst bekannt, der restlichen Menschheit aber vielleicht nicht so sehr: Es gibt ein Produkt namens Lopino, was so eine Art fester Topfen aus irgendwelchen Bestandteilen der Süßlupine - eine böschungsbewohnende Leguminose, also "Beikraut" - ist. Wahnsinnig viel Eiweiß soll in diesem Block, der ein bisschen wie Kunstei aussieht und sich haptisch wie misslungener Ei-Topfen-Aufstrich verhält, drin sein und völlig vielseitig könne man ihn verwenden. Aber halt nur, wenn man den doch eher bitteren Geschmack, das Bröseln und die Tatsache einer äußerst erschwerten Zubereitung (legt sich sogar auf Teflon an!) akzeptiert. Ein Blick in eine traurige Nahrungszukunft.

Lopino, um E 3,19/200 g bei Bioladen Sonnbergplatz, 19., Sonnbergplatz 3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige