Wieder am Markt

Asche auf meinem Käse

Stadtleben | aus FALTER 07/08 vom 13.02.2008

Was genau es bewirkt, wenn ein Käse mit Asche eingerieben wird - außer, dass er eindrucksvoll aussieht und beim Verzehr etwas schmutzt -, konnte mir noch niemand schlüssig erklären. Aber warum sollen die französischen Käsemacher nicht auch so ihre Spleens haben, deshalb liebt man sie ja schließlich so. Besonders spleenig sind sie zum Beispiel in Burgund, wo so charakterstarke Käse wie der Epoisses, der Soumaintrain und der Aisy Cendré hergestellt werden, Letzterer wird zwei Monate mit Marc de Chablis eingerieben und in Rebholzasche gewendet. Zusammen mit der zarten Rotschmierrinde gibt das dem besonders fließfreudigen Kuhmilchkäse jedenfalls ein ziemlich göttliches Aroma, welches sich - na ja, kein Wunder - am besten mit einem schönen Weißwein der Region verträgt.

Aisy Cendré, um € 4,50 je 100g, bei Zum Schwarzen Kameel,

1., Bognergasse 5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige