Steirerbrauch

Stadtleben | aus FALTER 07/08 vom 13.02.2008

MURMELN Lange kann der so murmeln, wenn ihn niemand aufhält. Tut niemand, tut ja keinem weh. Zu Hause erzählen die dann, dass sie wieder so einen gesehen haben. Einen von diesen Apokalyptikern, die ihr ganzes Leben im Plastiksack mittragen, weil sie irgendwann nach Jahren guter Kasse aus ihrer Vorstandsetage auf die Straße gekippt worden sind und seither das Weltende herbeimurmeln. Aber das vermuten die nur, wenn sie das Murmeln auf der Straße im Vorbeilaufen hören und dann zu Hause davon erzählen. Und machen sich ein Käsebrot und schauen, was auf Pro7 läuft, und sagen den Kindern, dass jetzt Schluss mit Spongebob ist und dass sie die Folge mit dem Fliegenden Holländer selbst schon fünf Mal gesehen haben. Immer dasselbe! Und die Kinder sagen, dass das bei den Nachrichten nicht viel anders ist. Streit, Bier, gute Nacht. T.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige