Mediensplitter

Medien | aus FALTER 08/08 vom 20.02.2008

Schön brav einzahlen! Österreich ist keine Nation der Schwarzseher - zumindest nicht mehr. Nur 2,5 Prozent der Haushalte sehen fern, ohne Rundfunkgebühren zu zahlen. Im Jahr 2000 war die Schwarzseherquote noch bei 16 Prozent gelegen. Ende 2007 waren 3.354.226 Millionen Rundfunkteilnehmer registriert. Das sind um 50.000 Haushalte mehr als noch ein Jahr zuvor. Insgesamt wurden im Vorjahr 682,5 Millionen Euro an Rundfunkgebühren eingenommen - das sind um 14,5 Millionen Euro mehr als 2006. Zwei Drittel der Gelder gehen an den ORF, den Rest erhalten Bund und Länder.

Schöne neue Datenbanken Die Konkurrenz aus dem Internet macht den klassischen Nachschlagewerken zu schaffen. Das hat auch der Brockhaus erfahren müssen, der in einem Vergleich mit der Konkurrentin Wikipedia unterlag. In Mannheim hat man nun die Konsequenzen gezogen: Der Brockhaus wird ab Mitte April komplett digital. Im Herbst kommt ein Schul-Brockhaus heraus, der werbefrei sein soll. Auch Bertelsmann und Spiegel haben bereits

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige