Luis Bunuel

Natürliche Subversionn

Kultur | Michael Omasta | aus FALTER 08/08 vom 20.02.2008

So vielfältig Bunuels filmisches Schaffen ist, seine prinzipielle Haltung als Filmemacher ist die der Verweigerung: antiklerikal, sozialkritisch, antibürgerlich. Bereits seine frühen, um 1930 entstandenen Arbeiten ("Un chien andalou", "L'âge d'or", "Las Hurdes") mobilisieren das subversive Potenzial des Kinos und rufen staatliche wie kirchliche Sittenwächter auf den Plan. Danach ist Bunuel in Frankreich ebenso unerwünscht wie in Spanien, seiner Heimat, und findet Exil in den USA. Ein ganzes Jahrzehnt ist Bunuel zu künstlerischer Untätigkeit verdammt.

1946 folgt er der Einladung der Produzentin Denise Tual nach Mexiko, wo ihm quasi-industrielle Bedingungen zur Verfügung stehen und er bis 1965 nicht weniger als 21 Filme inszeniert. Neben so anerkannten Filmen wie "Los olvidados" (1950), "La vida criminal de Archibaldo de la Cruz" (1955) und "Nazarín" (1958) entstehen während dieser - produktivsten - Phase seiner Karriere auch bis heute noch hartnäckig unterschätzte Meisterwerke: etwa die Literaturvariation "Abismos de pasión" (nach "Wuthering Heights" von Emily Brontë) oder die Sozialanklage "La joven" (1960), einer von Bunuels mitreißendsten Filmen überhaupt.

"Die, natürliche' Subversion der mexikanischen Werke", heißt es im Programmheft zur Retrospektive des Österreichischen Filmmuseums, "wurde erst spät als Bunuels Quintessenz erkannt." In der öffentlichen Wahrnehmung freilich überdeckt sein Alterswerk, angefangen von "Belle de Jour", einem der großen Kinoerfolge des Jahres 1966, alles Vorangegangene: Bunuel, der fortan mit Stars wie Catherine Deneuve, Fernando Rey, Michel Piccoli und Jeanne Moreau arbeitet, wurde zur fixen Größe des europäischen Autorenfilms der Sechziger- und Siebzigerjahre - und seine Filme zum allgemeinen Kulturgut eben jener Klasse, die er zeit seines Lebens verachtet und attackiert hatte.

Retrospektive Luis Bunuel: ab 21.2. im Österreichischen Filmmuseum.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige