Gewichtsklasse Japanseide

Kultur | Maya Mckechneay / Berlin | aus FALTER 08/08 vom 20.02.2008

FILM Die Berlinale erfreut mit politischen Komödien, überrascht mit Elmar Wepper als Geisha und überzeugt mit dem österreichischen Spielfilm "Revanche" - ein Ausblick auf kommende Attraktionen.

Ach, Berlin, du altes Glitzernest! Printauf und fernsehab drehte sich alles um Madonna: etwa darum, dass sie spätnachts in der, ach, so abgefuckten Tanzwirtschaft Kaffee Burger gesichtet wurde, wo einige im Blitzlicht sogar Spuren einer Gesichts-OP entdeckt haben wollen. Über ihr Regiedebüt, eine Komödie ohne Humor, schwieg man höflich. Nur die taz brachte es auf den Punkt: ",Filth and Wisdom' taugt eigentlich zu nichts außer zum Beweis, dass Madonna noch immer an sich glaubt und Schnauzbärte mag."

Ähnliches lässt sich vom Eröffnungsfilm sagen: Mit "Shine a Light", der in Österreich Anfang April startet, haben die Rolling Stones und Martin Scorsese einen hochprofessionellen Konzertmitschnitt vorgelegt. Nicht mehr und nicht weniger. Welch schöne Fügung, dass der Volkswagen-Konzern,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige