Das Prinzip Hoffnung

Stadtleben | Daniel Nutz | aus FALTER 08/08 vom 20.02.2008

FUSSBALL Beim vergangenen EM-Testspiel gegen Deutschland hat Österreich 0:3 verloren. Die Euro sollte ein paar Jahre später stattfinden. Denn das, was nachkommt, ist besser als das, was da ist.

Die Österreicher sind Weltmeister im Kleinreden einer Niederlage. Viel war nach dem 0:3-Sieg Deutschlands im Freundschaftsspiel gegen Österreich am 6. Februar von "vertanen Möglichkeiten" die Rede. Die Deutschen dagegen ergriffen ihre Chancen - und schossen in der zweiten Halbzeit drei Tore. "Warum ist Österreich im Fußball so schlecht?", fragte kürzlich Zeit-Autor Harald Martenstein in seiner Kolumne. Ist der Österreicher "einfach unsportlich" oder "krampfhaft ehrgeizlos"? Dass das Match gegen Deutschland kein österreichischer Triumph werden sollte, war abzusehen. Das Land brilliert nur dann im internationalen Fußball, wenn es um die Nachwuchsmannschaften geht: Im Vorjahr schafften es die unter Zwanzigjährigen bei der Weltmeisterschaft in Kanada bis ins Halbfinale. U19 holte bei den Europameisterschaften


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige