Blauer Schwede

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 08/08 vom 20.02.2008

MODE Myung-Il Song, Wiens größte Stilauskennerin, hat ein neues Geschäft eröffnet und verkauft dort Kleidung vom schwedischen Label Acne.

Der Labelname Acne, das sollte man vielleicht gleich am Anfang klären, setzt sich aus den Worten "Ambition to create novel expressions" zusammen. Vor zehn Jahren begann in Stockholm das Künstlerkollektiv selben Namens (man produziert dort Filme, Grafikdesign, Werbung und eine eigene Zeitung), eine Jeanskollektion herauszubringen. Mehr für den "Hausgebrauch", also für Freunde und Familie, so die Überlieferung. Doch die - jetzt nicht so wahnsinnig außergewöhnliche - Idee mit den Denimhosen kam so gut an, dass daraus ein europaweit beliebter Markenartikel wurde. Nachdem es im skandinavischen Raum und in Deutschland schon eigene "Acne Studios" gegeben hat, eröffnete Myung-Il Song unlängst auch in Wien einen Laden für die Jeans- und Basicskollektionen der blauen Schweden.

Ein paar Teile von Acne hat die erste Stilexpertin der Stadt in ihrem Modegeschäft


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige