Töne, Suppen, Scherben

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 08/08 vom 20.02.2008

NEUES LOKAL Das frühere Edelbeisl Stern wurde zu einem gastronomischen Experiment musikalisch-kulinarischer Koexistenz.

Die erste Information, dass es jetzt das "Lebemann & Hirn" gäbe und dass dort DJs nicht nur auflegen, sondern auch kochen würden, kam irgendwann einmal im vorigen Sommer. Das war damals aber noch sehr optimistisch, zumindest hinsichtlich der Kocherei, denn irgendwas haperte dann immer mit der Küche, der Entlüftung oder sonst einem Bestandteil. Und im Laufe der Monate musste man sich ein bisschen Sorgen machen, ob das Lebemann & Hirn im früheren Stern, das während der Neunzigerjahre unter diversen Betreibern immer wieder auf recht ähnliche Art das Prinzip des Edelbeisls interpretierte, seine endgültige Inbetriebnahme jemals erleben würde.

Seit einiger Zeit hat es jetzt aber nicht nur wirklich offen, sondern es wird sogar echtes Essen gekocht; DJs mit Namen, die in der Szene Bedeutung haben, legen nicht nur Musik auf, sondern sorgen am Montag dann auch noch für


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige