Die Haare machen lassen für die Demo, Herr Rupert?

Stadtleben | aus FALTER 08/08 vom 20.02.2008

Mit "Lehn dich auf" haben Sie und Ihre Kollegen den Protestsongcontest gewonnen. Der Song handelt vom Shoppen gegen die Verzweiflung und von Frisuren für die Demo. Und worum geht es wirklich?

"Nie aufzuhören, kritisch zu hinterfragen, das Maul dort aufzureißen, wo es notwendig ist. Weltoffen zu sein und nicht in vorgefertigten Schablonen zu verblöden. Rassismus und Sexismus zu bekämpfen, wo es nur geht, den Kapitalismus nicht für der Weisheit letzten Schluss zu halten und Respekt vor Natur und Menschen zu empfinden. Im Scheitern eine Chance zu sehen und Ironie zuzulassen, ohne dabei sarkastisch zu werden."

Wolfgang Fichna ist Teil von Rupert's Jazz Construction


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige