Für Jäger und Sammler

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 09/08 vom 27.02.2008

NEUES LOKAL Ein asiatisches Familienunternehmen expandiert in Wien und Graz. Wären nur alle Eroberer so friedfertig gewesen wie die Familie Chen.

Auch wenn das Geschwisterpaar Xinchun und Yulian Chen aus Shanghai stammt, sind die beiden nach eigenem Bekunden mittlerweile längst "halbe Österreicher". Seit zwanzig Jahren im Land, haben sich die Chens zuerst in zwei Wiener Randbezirken einen sehr passablen Namen erwirtschaftet und wagten kürzlich den Sprung nach Graz. Anfang des Jahres ist ihr Restaurant "Mr. Chen" in der früheren Zentrale einer Möbelfirma in der Plabutscherstraße eingezogen. Wie auch andere Asia-Wirte haben die Geschwister erkannt, dass die einst so beliebte chinesische Glutamat-Küche hierzulande ihren Zenit überschritten hat. Daher gibt es vor allem japanische Spezialitäten und ein Buffet nach mongolischer Tradition, das alle Stückerln spielt. Ebenso wie bei der Konkurrenz namens Cooking Wu in Straßgang (Falter 47/07) geht das Konzept voll auf; der Laden brummt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige